Anyoption Erfahrungsbericht – Erfahrungen aus 2017

Finanzwetten-Anbieter Bonus Bewertung
variabel (25-100%) ico_starico_starico_starico_starico_star » zum Anbieter
Ein- und Auszahlungen sind überall möglich mit: (Paypal davon nur bei Plus500 und eToro) Logos Skrill, Paypal, Überweisung, Paysafecard Logos Sofortüberweisung, Neteller, Visa, Mastercard

Ist Anyoption seriös und lohnt sich ein näherer Check des Brokers? (Stand: 2017)

Anyoption ist ein in Zypern beheimatetes Finanz-Unternehmen, welches auf eine sehr lange Erfahrung zurückblickt. Es ist auf Risikomanagement und Bewertung exotischer Optionen fokussiert, verfügt über Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des  internationalen Rechts und bietet Tradern eine bequeme Zahlungsabwicklung. Heute ist Anyoption™ ein weltweit führender Broker für Binäre Optionen. Auf seiner Handelsplattform ermöglicht der Anbieter den Handel mit binären Optionen in über 80 Märkten und bietet seinen Kunden attraktive Renditen an, gepaart mit höchster Sicherheit. So ist garantiert, dass die persönlichen Daten der Händler und deren Benutzerkonten optimal gegen Zugriffe durch Unbefugte geschützt sind. Modernste Sicherheits-Technologien sorgen also dafür, dass sich Trader in aller Ruhe bei einer zuverlässigen Abwicklung um den Handel kümmern können.

Europäische Regulierungsbehörden schaffen Transparenz und Sicherheit

Sicherheit gibt es für Anyoption Anleger in gleicher Weise vor allem von staatlicher Seite. So erfolgt die Regulierung des Brokers durch die Finanzaufsichtsbehörde Zyperns CySEC (EU), die „Cyprus Securities & Exchange Commission“. Die Instanz gilt inzwischen als eine der strengeren Aufsichten in Europa, nachdem Zyperns Finanzrichtlinien im Verlaufe der internationalen Finanzkrise zunehmend in die Kritik geraten waren. Weitere Sicherheit bringt die Tatsache, dass Anyoption als kundennaher Broker für den Binärhandel eine Mitgliedschaft im ICF – dem „Investor Compensation Fund“ – vorweisen kann. Außerdem ist der Anbieter bei verschiedenen anderen Aufsichtsbehörden in Europa, wie der deutschen BaFin registriert. Für viele Broker ist dies der denkbar beste Schutz.

Broker wirbt zurecht mit großer Nachfrage auf Seiten der Trader

Der Broker Anyoption bezeichnet sich selbst als „die weltweit bekannteste Binärhandels-Umgebung“. Zudem heißt es, man sei die „professionellste und vertrauenswürdigste Online-Finanzhandels-Webseite“ der Welt. Damit legt der Anbieter die Latte zwar relativ hoch. Gänzlich verkehrt ist die Selbst-Einschätzung am Ende eben auch nicht zur Freude der Kundschaft. Tatsächlich ist der seit 2008 bestehende Broker aus Zypern einer der größten für den Handel mit binären Optionen. Neben klassischen Hoch/Tief-Optionen bietet er auch den Handel „One Touch“ an und einige weitere, ausnahmslos interessante Ansätze für die Personalisierung des Binärhandels.

Was bietet Ihnen die Plattform fürs Trading mit binären Optionen genau?

Das Angebot von Anyoption umfasst mittlerweile insgesamt mehr als 100 verschiedene Assets. Dazu gehören die bekanntesten Währungspaare (Euro/US-Dollar, Dollar/Pfund, etc.) und vereinzelte Rohstoffe wie Rohöl, Gold, Silber und Platin. Der Löwenanteil der handelbaren Güter indes stammt aus dem Bereich der Aktien (fast 60 Basiswerte) und der Indizes (rund 30). Bei den Laufzeiten konzentriert sich Anyoption auf die Basics. Trader können zwischen Laufzeiten von 30 Minuten, 24 Stunden, einer Woche und einem Monat wählen. Insbesondere für Anleger, die noch am Anfang stehen oder sich für den tatsächlichen, klassischen Binärhandel interessieren, ist dieser Ansatz wirklich ausreichend. Im gleichen Maße erweist sich das Konzept des Brokers aus Zypern (EU) als lohnend, wenn Sie kontrolliert Handel mit binären Optionen Handel betreiben möchten.

Screenshot von der Handelsplattform

Screenshot vom Handel mit Binären Optionen

Die Anyoption Verlustabsicherung hilft und begrenzt das Risiko

Unmittelbar mit den Gewinnen hängt die Verlustabsicherung zusammen, die Trader beim Binäre Optionen Broker Anyoption einbeziehen können. Grundsätzlich liegt diese derzeit bei maximal 20 % des erbrachten Einsatzes. Je höher die gewünschte Rendite, desto geringer fällt die Rückerstattung aus. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, kann sich im Falle eines Verlustes zumindest einen Anteil des Einsatzes auf diesem Wege zurückholen. Dieser Anteil liegt auch über dem aktuellen Marktdurchschnitt der Konkurrenten.

Gewinne – welche Möglichkeiten bestehen für Trader?

Viel Spielraum gibt es auch bei der Gestaltung der möglichen Gewinne. In diesem Bereich haben Trader selbst in der Hand, in welchem Rahmen die Renditen am Ende im Erfolgsfall liegen sollen. Die maximale Rendite beim klassischen Digitalhandel gibt der Broker mit 81 % Prozent an. Üblich sind unter normalen Risiko-Bedingungen Renditen im Bereich zwischen 60 und 80 %. Im so genannten „One Touch“-Handel können Anleger (übers Wochenende) sogar Renditen in Höhe von bis zu 380 % erreichen. Hier geht es darum, dass der Basiswert während der Laufzeit nur ein einziges Mal eine vorab festgelegte Grenze (nach oben oder unten) erreichen muss.

Mobiles Trading: Für Android und iOS

Sie möchten nicht länger an den heimischen Computer gebunden sein, um mit Optionen aus dem Binärbereich handeln zu können? Noch immer nicht wird auch in 2017 dieser Anspruch von allen Brokern der Branche erfüllt. Der zypriotische Anbieter Anyoption jedoch gehört zu den Vorreitern und bietet seinen Kunden mittlerweile nicht nur eine App für Geräte des Herstellers Apple an – also iPod touch-Modelle, iPads und natürlich iPhones der verschiedenen Generationen –, sondern zugleich auch eine kostenlose App für Geräte, die mit dem Betriebssystem Android arbeiten. Beide Programme können über Google Play/Android Market oder den Apple-Store heruntergeladen werden. Für andere Betriebssysteme wie Windows, Firefox OS oder BlackBerry OS fehlt ein solches Angebot bisher noch. Vermutlich wird sich angesichts der großen Nachfrage auf der Kundenseite schon bald auch in diesen Bereichen etwas tun, damit noch mehr Trader das mobile Angebot des Brokers nutzen können.

Screenshot der Downloadseite für die mobile Version

Die wichtigsten Konditionen für die Kontoeröffnung bei Anyoption auf einen Blick:

  • Mindesteinlage pro Trade in Höhe von 25 Euro
  • maximale Rendite von 81 % bei klassischen Call-/Put-Optionen
  • Rendite-Erhöhung durch „High-Yield“-Handelsextra auf insgesamt max. 380 %
  • gute Möglichkeiten für das „Mobile Trading“

Handelsplattform und Tools – Klarheit in allen Rubriken der Plattform

Die Handelsplattform von Anyoption ist webbasiert, somit muss kein Kunde eine zusätzliche Handelssoftware herunterladen und installieren, er kann jederzeit weltweit traden. Diese Art des Handels dient als Sicherheit für Trader, die möglichst auf den Download zusätzlicher Programme verzichten möchten. Die zum Handeln zur Verfügung stehenden, leistungsstarken Tools ermöglichen eine schnelle und sichere Umsetzung der Transaktions-Wünsche. Übersichtlich und leicht bedienbar, spricht die Plattform sowohl erfahrene Trader als auch Einsteiger an, somit umfasst die Zielgruppe des Brokers institutionelle Trader und zugleich auch Privatkunden. Immer wieder erwähnen Kunden lobend in ihren Anyoption Erfahrungsberichten die übersichtlichen Strukturen und die einfache Navigation durch alle Bereiche der Internetseite des Brokers. 

Support – kompetent, schnell und deutschsprachig

Auch wenn die Mehrheit der Händler wohl zumindest über einen gewissen englischen Wortschatz verfügt: Am besten ist es nun einmal, wenn man in seiner eigenen Muttersprache offene Fragen klären und Anliegen besprechen kann. Trader aus Deutschland können werktags in der Zeit von 7.00 Uhr morgens bis 23.00 Uhr den Kontakt über die gebührenfreie 0800er-Telefonnummer zum Support des Brokers Anyoption suchen. Auf Wunsch können Kunden auch den Rückrüf-Service in Anspruch nehmen und dort einen Termin für den Anruf vereinbaren. Alternativ besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per E-Mail oder Live-Chat – direkt über die Webseite des Brokers. Für alle Trader, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, bietet der Broker seinen Support auch in vielen anderen Sprachen an. Natürlich gibt es einen englischsprachigen Kundenservice, ebenso existieren zum Beispiel auch italienische, russische, arabische oder spanische und noch weitere Kundensupports.

Support-Bereich von Anyoption

Demokonto: Leider abgeschafft

In Broker Vergleichen werden durchaus berechtigt Test-Offerten und kostenlose Demo-Konten als Argument für die Eröffnung eines Handelskontos bei einem Broker genannt. Doch was nützt ein solches Demo-Konto, wenn die Konditionen nicht stimmig sind. Der Broker Anyoption zeigt, dass es auch ohne einen Demo-Zugang zur Handelsplattform geht. Zumal viele Mitbewerber nur sehr eingeschränkt und keineswegs dauerhaft mit Test-Zugängen arbeiten. Statt dessen kann man bei Anyoption aus Zypern auf umfangreiche Erklärungen und Extras wie ein interaktives Handelstraining als Starthilfe zurückgreifen. Das Handbuch zum Binärhandel wird gerne auch noch von fortgeschrittenen Tradern abgerufen, die lieber nochmals wichtige Begriffe nachschlagen, bevor sie sich an neue Handelsarten und Basiswerte heranwagen.

Startseite vom Handelstraining-Bereich

Einzahlungen/Auszahlungen – mehrere Möglichkeiten stehen zur Auswahl

Immer wieder ein interessanter Aspekt, der vielen Anlegern am Herzen liegt, ist die Frage nach den Möglichkeiten für Einzahlungen aufs das eigene Handelskonto und den späteren Auszahlungen. Anyoption gehört hier einmal mehr in diesem Bereich zu den Anbietern mit der größten Auswahl. Neben der normalen Überweisung von Bankkonto besteht selbstverständlich auch die Option zur Zahlung per Kreditkarte. Darüber hinaus stehen die virtuellen Bezahl-Dienstleister „Skrill“ „Sofortüberweisung.de“, Ukash“ und der Service „giropay“ zur Option. Die Kontoführung erfolgt entweder in US-Dollar, Britischen Pfund oder in Euro. Wer Geld vom Händlerkonto abheben möchte, kann das einmal im Monat gebührenfrei tun. Nach der kostenlosen Auszahlung fällt eine Gebühr in Höhe von 25 Euro für jeden weiteren Geldtransfer vom Handelskonto an. Das einmal kostenlos im Monat sollte natürlich eingeteilt werden, ist jedoch in der Regel ausreichend.

Einige der angebotenen Einzahlungsmethoden bei Anyoption

Handelskonditionen – keine Spread-Kosten für den Handel
Um Gebühren für die Einzahlung auf das Konto brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Auch Spreads berechnet der Broker seinen Kunden nicht. Allerdings: Es gibt einzelne Sonderfunktionen, für die durchaus Gebühren berechnet werden. Hier informiert der Broker jedoch frühzeitig über die FAQ, wann und bei welchen Extras dies der Fall ist. Überraschende Mehrkosten wird es also nicht geben.

Broker-Bonus: Goldmine für jeden Neukunden

Generell sind Bonus-Programme bei den Binäre Optionen Brokern in vielen Fällen vorübergehende Werbeaktionen. Deshalb sollte Interessenten vor der Kontoeröffnung immer schauen, wie es um einen möglichen Bonus im Moment steht. Bedingt kann auch die Verlustabsicherung als Teil des Bonus-Modells des Anbieters eingestuft werden. Das eigentliche Bonus-Programm sieht aktuell einen maximalen Bonus in Höhe von bis zu 100 % auf die erste Einzahlungssumme vor, wobei das Minimum bei 25 % liegt. Wie hoch genau der Neukundenbonus ausfällt, hängt von der Entscheidung des Anyoption-Supports ab. Eine höhere Ersteinzahlung kann sich positiv auf die Bonus-Höhe auswirken. Mit ein wenig Verhandlungsgeschick haben Trader im persönlichen Gespräch die Chance, bessere Konditionen zu vereinbaren. Man muss sich eben nur trauen.

Highlights – Zusatzfunktionen machen den Handel noch variabler

Immer wieder entscheiden sich Trader gerade wegen der Extra-Funktionen für einen bestimmten Broker, weil diese das gewisse Unterscheidungsmerkmal im Vergleich sind. Wer die 200 Euro für die Kontoeröffnung einzahlt und mit der Mindesteinlage pro Trade in Höhe von 25 Euro einverstanden ist, kann viele verschiedene Zusatzfunktionen von anyotion für sich entdecken. Über das Feature mit dem Namen „Roll Forward“ erlaubt der Broker seinen Tradern etwa die Verlängerung der zunächst geplanten Laufzeit bis zum nächsten so genannten Verfallszeitpunkt. Die Funktion „Take Profit“ ist im Grunde das genaue Gegenteil und kann dazu genutzt werden, Optionen vorzeitig zu beenden. Dies erfolgt über einen Rückverkauf an den Broker. Beide Funktionen können dienlich sein, um höhere Gewinne zu realisieren oder ein Minus auf dem Konto zu umgehen.

Die optimale Kontrolle über alle derzeit offenen Positionen bringt der Service „OPTION+“. Auf diesem Wege können Trader vom Broker Rückkauf-Angebote abrufen.

Der Bereich Option+ in der Praxis

Die schon erwähnte Handelsart „One Touch“ verspricht bei entsprechender Risikobereitschaft hohe Renditen von maximal 380 %. Ein wenig Hintergrundwissen sollten Trader bei dieser Art des Handels jedoch einbringen, um nicht nur aufs eigene Glück zu vertrauen. Ein Plus bezüglich der Informationspolitik ist der kostenlose SMS-Service. Bei allen Anlagen ab 100 Euro erfahren Händler so übers Mobiltelefon, ob die gehandelten Trades im oder aus dem Geld enden. Besonders bekannt ist Anyoption für die Optionen, siehe auch diese Seite über binäre Optionen im Internet. Auch auf dieser Seite gibt es einen positiven Bericht, der darauf hinweist, das Anyoption ein absolut seriöser Anbieter ist.
Austausch mit anderen Tradern über soziale Netzwerke

Der typische Aspekt moderner sozialer Netzwerke kommt beim Modell „Show Off“ zum Einsatz. Sie möchten andere Anleger über Ihren Profit und die laufenden Trades in Kenntnis setzen? Dann können Sie dies mit der Hilfe des Brokers entweder via Facebook oder Twitter in Angriff nehmen. Natürlich können Sie die Publikation auch über Ihren eigenen Account bei den besagten Netzwerken abwickeln, ohne dies über die Seiten des Brokers zu tun.

Anyoption Testberichte – es ist ein seriöser Anbieter

Neben den Vergleichen und Tests von Experten vertrauen viele Trader in spe nur allzu gerne auf die Erfahrungsberichte von Bestandskunden. Und die Aussagen der Anleger, die bereits mit Anyoption binäre Optionen handeln, sind in der Tat sehr aussagekräftig. Auch wenn hier gerne das derzeitige Fehlen eines Demo-Kontos bemängelt wird, heben viele Nutzer vor allem die Übersichtlichkeit und „Usability“ – also der Bedienbarkeit der Handelsplattform – als positive Aspekte hervor. Dazu gehören natürlich die große Auswahl an handelbaren Basiswerten, die Palette der Extra-Funktionen und das Bonusmodell, mit dem der Broker seine Neukunden für die Kontoeröffnung belohnt. Vor allem zeigt sich die große Mehrheit der Anleger aus aller Welt von den Bemühungen für die Sicherheit der Kundeneinlagen und Daten überzeugt.

Das Anmeldeformular ist einfach und übersichtlich gestaltet

Fazit zum Anbieter Anyoption: hier handeln Trader mit Erfolg

Bei Anyoption sind sowohl Neulinge als auch Trader mit weitreichenden Erfahrungen gut aufgehoben – so lautet eines der ersten Ergebnisse vom ausführlichen Testbericht. Fair geht der Anbieter bei der Mindesteinzahlung in Höhe von 200,00 Euro und der überschaubar hohen Mindesteinlage von 25 Euro pro gehandelter Option vor. Natürlich gibt es Konkurrenten, die in einem der Punkte geringere Anforderungen für die Kontoeröffnung ansetzen. Dafür gibt es jedoch eine vergleichbar gute Chance zur Verlustabsicherung, bis zu 20 %, nur bei wenigen anderen Anbietern der Branche. Kein Wunder, dass es der Binäre Optionen Broker aus Zypern mit seinem vollständig deutschsprachigem Support sowie der webbasierten wie auch mobilen Version der Handelsplattform inzwischen auf mehr als 14.000 Freunde beim sozialen Netzwerk Facebook bringt. Die Tendenz ist weiter steigend. Denn die gute Betreuung der Trader und die vielen verschiedenen Extras sprechen eine deutliche Sprache für den Broker. Sowohl also für Trader, die noch am Anfang stehen, als auch für Händler, die bereits den Fortgeschrittenen- und Experten-Status erreicht haben.

Die Anmeldung dauert nur 2 Minuten.

 

Weitere Informationen über Anyoption: