BDSwiss Mindesteinzahlung & Mindesteinsatz in 2017

Eine niedrige Mindesteinzahlung ist vor allem für Einsteiger wichtig. Sie wollen erst einmal das Traden ausprobieren. Fast noch wichtiger ist allerdings der Mindesteinsatz. So hoch liegt er bei der BDSwiss im Jahr 2017.

Nur 100,00 Euro Mindesteinzahlung

Die Mindesteinzahlung kann bei einigen Brokern schon einmal 500,00 Euro betragen, 200,00 Euro sind normal. Mit 100,00 Euro liegt die BDSwiss deutlich unter dem Schnitt. Im Gegensatz zu manchem Konkurrenten ist die vorgeschriebene Einzahlung außerdem unabhängig von der Zahlungsart, egal ob per Kreditkarte, Überweisung oder mit der elektronischen Geldbörse Skrill (früher Moneybookers), 100,00 Euro Einzahlung sind ausreichend.

25,00 Euro Mindesteinsatz

Diese 100,00 Euro sollten natürlich nicht vollständig in den ersten Trade investiert werden, 25,00 Euro reichen aus. Damit liegt BDSwiss im oberen Durchschnittsbereich, bei einigen Brokern reichen schon 10,00 Euro Einsatz je Trade aus, bei anderen sind es 50,00 Euro, die mindestens investiert werden sollten. Mehr über Gebühren bei BDSwiss.

Bei One Touch Optionen sind es bei BDSwiss ebenfalls 50,00 Euro, bei 60 Sekunden Optionen dagegen nur 5,00 Euro.

Das ist wichtig:

Weitere Informationen über BDSwiss:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in FAQ. Lesezeichen auf den Permanentlink.